Schutzhund


Schutzhundeprüfungen (SchH) bestehen aus Nasenarbeit (Fährte und systematische Quersuche eines Reviers), Unterordnung und Schutzdienst. Um die Prüfung zu bestehen (Berechtigung zum Erhalt des AKZ=Ausbildungskennzeichen) müssen in jeder Sparte mindestens 70% der Punkte erreicht werden. Das Maximum der Punkte ist 300. Ab 286 erhält man ein 'vorzüglich', ab 270 ein 'sehr gut', ab 240 ein 'gut', ab 210 ein 'befriedigend', ab 110 ein 'mangelhaft' und darunter 'ungenügend'. Nach Erhalt des 1. AKZs kann in die nächst höhere Klasse (von 3) gewechselt werden.

SparteNasenarbeit UnterordnungSchutzdienst
Schutzhund IEigenfährte 200m;
2 rechtwinkliger Winkel;
2 fremde Gegenstände;
Alter: 10 min.;
Revier (30x30m), 3 Gegenstände, 10 min. Ausführungszeit
Leinenführigkeit, normaler Schritt, je 2 Links-, Rechts und je 1 Linksumkehrt- und Rechtsumkehrtwendung sowie zweimaligem Anhalten;
Folgen frei wie Leinenführigkeit;
Voran 10m mit Hinlegen;
Setzen, Legen je einmal in Fuss- und Frontposition;
Apportieren eines eigenen Gegenstandes;
Lautgeben in Frontposition;
Frei ablegen 10 min ausser Sicht;
Hochsprung 80cm hin und zurück;
Weitsprung 150cm
Angriff auf den Hundeführer,
Fluchtversuch des Helfers,
Seitentransport
Schutzhund IIFremdfährte 400m
3 rechtwinklige Winkel;
3 fremde Gegenstände;
Alter: 30 min.;
Revier (40x40m), 3 Gegenstände, 10 min. Ausführungszeit
Leinenführigkeit, normaler Schritt, je 2 Links-, Rechts und je 2 Linksumkehrt- und Rechtsumkehrtwendung sowie zweimaligem Anhalten;
Langsamer Schritt und Laufschritt ohne Wendungen;
Folgen frei wie Leinenführigkeit;
Voran 20m mit Hinlegen;
Setzen, Legen je einmal in Fuss-, Frontposition und auf 10m Distanz;
Front und Lautgeben;
Stehenbleiben aus der Bewegung nach 15m Hund ins Platz danach abholen;
Zweimaliges Apportieren eigener Gegenstände (1. weich, 2. metall);
Hochsprung 80cm (hin und zurück mit kurzem Anhalten);
Weitsprung 200cm
Angriff auf den Hundeführer;
Fluchtversuch des Helfers;
Rückentransport;
Angriff auf den Hund;
Seitentransport
Schutzhund IIIFremdfährte 600m
4 rechtwinklige Winkel;
3 fremde Gegenstände
Alter: 60 min.;
Revier (50x50m), 3 Gegenstände, 10 min. Ausführungszeit
Folgen frei: Normalschritt, langsamer Schritt und Laufschritt: je 2 Links-, Rechts und je 1 Kehrtwendungen sowie zweimaligem Anhalten;
Voran 40m mit Hinlegen;
Setzen, Legen je einmal in Fuss- und Frontposition;
Sitz aus der Bewegung nach 20m Hund ins Platz und Abrufen;
Stehenbleiben aus dem Laufschritt nach 20m Hund ins Platz und abholen;
Zweimaliges Apportieren eines eigenen Gegenstandes (1. weich, 2. metall);
Lautgeben in Frontstellung und auf 20m Distanz
Angriff auf den Hundeführer;
Fluchtversuch des Helfers;
Rückentransport;
Ueberfall;
Angriff auf den Hund;
Fluchtversuch des Helfers;
Seitentransport

Copyright 1998 by Silvia Dierauer, CH-Egliswil, alle Rechte vorbehalten. Last update January 8th,1999.